Wohnstätte-Azubis lieferten Infos aus erster Hand

Am 3. Juli lud die Wohnstätte Krefeld zum CHECK IN Day ein: Hier drehte sich alles um die Ausbildung zur Immobilienkauffrau/zum Immobilienkaufmann.

Infos aus erster Hand von Auszubildenden und vom Ausbildungsleiter der Wohnstätte Krefeld (WKR), Patrick Lehmann, gab es am 3. Juli beim CHECK IN Day, an dem sich auch die WKR beteiligte. Interessierte junge Frauen und Männer, die im kommenden Jahr die Schule abschließen werden, erfuhren bei der WKR, wie vielseitig und abwechslungsreich die Ausbildung für Immobilienkaufleute ist. Betriebliche Ausbildungsstationen und schulische Inhalte waren ebenso gefragt wie die Themen Ausbildungsvergütung, Urlaub, selbstständiges Arbeiten, kollegiales Teamwork, Betriebsklima sowie die Mischung aus Bürotätigkeiten und Außendiensteinsätzen etwa auf Wohnstätte-Baustellen oder bei der Wohnungsübergabe an Mieter oder Eigentümer. In allen Punkten – das wurde den Ausbildungsinteressierten am 3. Juli schnell klar – hat die Wohnstätte Krefeld besonders viele und starke Vorteile zu bieten.

Besonders wertvoll waren die Tipps und die persönlichen, positiven Erfahrungen, die die aktuellen WKR-Azubis weitergeben konnten. Ausbildungsleiter Patrick Lehmann ergänzte: „Ich denke, die jungen Menschen haben bei uns einen sehr guten Einblick in die Aufgaben von Immobilienkaufleuten bekommen. Wir bilden seit vielen Jahren in diesem Beruf kontinuierlich aus und, wenn möglich, übernehmen wir die jungen Frauen und Männer im Anschluss für unseren Mitarbeiterstamm. Es geht also um eine spannende, abwechslungsreiche Ausbildung mit zugleich guten Karriereperspektiven bei einem sicheren Unternehmen, das in Krefeld fest verwurzelt ist.“

Für weitere Infos einfach mal hier klicken:
https://www.wohnstaette-krefeld.de/service/jobausbildung