Lebenshilfe: neuer Parkplatz vor der Tür

Bequemes, sicheres und nahes Parken ist jetzt an der Werkstättenstraße möglich – direkt gegenüber von dem bunten Haus, das ein inklusives Wohnprojekt der Lebenshilfe Krefeld beherbergt.

Die drei Lebenshilfe-Wohngruppen mit 14 Menschen mit Behinderung und die anderen Mieter haben sich längst eingelebt an der Werkstättenstraße 10 in Oppum. Allein die Parksituation auf der städtischen Fläche gegenüber von dem Haus mit der bunten Fassade war nicht besonders. Das ist jetzt Vergangenheit, denn die Wohnstätte Krefeld als Eigentümerin des Gebäudes hat die neue Parkplatzanlage fertiggestellt. Sehr zur Freude der Mieter, Besucher und vor allem der Mitarbeiter(innen) vom „Ambulant unterstützen Wohnen“ (AUW) der Lebenshilfe Krefeld, die sich um die Menschen mit Behinderung kümmern. Bequemes, sicheres und nahes Parken ist also jetzt schon seit ein paar Wochen möglich, während das Grün drum herum noch wächst und gedeiht. Ebenfalls direkt gegenüber von dem Haus befindet sich die Bushaltestelle „Krefeld Kuhleshütte“.