Baum findet neues Zuhause bei der Wohnstätte

Alle Jahre wieder schmücken auch wir von der Wohnstätte Krefeld den Weihnachtsbaum – anzuschauen an der Petersstraße 121.

Zugegeben: An den 45-Meter-Riesen in Dortmund kommen wir nicht ran. Auch der Rockefeller Center Christmas Tree in New York City ist noch etliche Meter entfernt. Aber immerhin schafft es der Weihnachtsbaum der Wohnstätte Krefeld locker in den 1. Stock. Mehr als vier Meter misst die stolze Nordmann-Tanne, die seit dem 1. Advent unseren Aufenthaltsbereich für Kunden, Interessierte und Gäste schmückt.

Aus guter Nachbarschaft
Zwar ist der Baum – anders als die Wohnstätte – kein waschechter Krefelder, aber immerhin ein Gewächs aus guter Nachbarschaft. Er stammt von Weihnachtsbäume Platen aus Tönisvorst, wo er in Ruhe wachsen konnte, ehe er jetzt seinen ganz großen Auftritt bei uns in Krefeld hat. Geschmückt ist die Tanne mit neuen LED-Leuchten sowie etlichen neuen Kugeln und Schleifen. Alles im klassischen Weihnachts-Rot – so wie es bei der Wohnstätte Krefeld gute Tradition ist. Wer unseren Weihnachtsbaum live mal sehen möchte, besucht uns einfach an der Petersstraße 121.

Der Baum besticht, aber sticht nicht
Übrigens: Kein Geheimnis ist, dass die Nordmann-Tanne der Familien-Liebling und der seit Jahren mit Abstand belieb­teste Weih­nachts­baum in Deutschland ist. Verständlich, denn der Baum hat ein besonders inten­sives Grü­n und ist lange halt­bar. Zudem stechen seine Nadeln nicht und er sondert kaum Harz ab, was beim Schmücken besonders vorteilhaft ist – fragen Sie mal unsere Azubis, die fürs Schmücken zuständig waren.

Für alle Weihnachts(schlau)männer
unter Ihnen haben wir aber noch eine kleine Geschichte, mit der Sie vielleicht Ihren Nachbarn, Freunde oder die Familie beeindrucken können: Die Abies nordmanniana stammt nicht, wie der Name vermu­ten lässt, aus dem hohen Norden Skan­di­na­viens, sondern aus Georgien am Schwarzen Meer. Benannt ist sie nach dem fin­nischen Bio­lo­gen Alexander von Nordmann (1803−1866), der den Baum 1835 im georgischen Kaukasus entdeckte. Hätten Sie’s aus dem Stand gewusst?

Wir von der Wohnstätte Krefeld wünschen Ihnen weiterhin eine schöne Adventszeit und ein wunderbares Weihnachtsfest mit Ihren Liebsten.